Terassentürsicherung von Einbrechern überlistet


terassentürsicherungIn Saerbeck haben bislang unbekannte Täter die Terassentürsicherung eines Wohnhauses zerstört und anschließend sind sie in das Haus eingedrungen. Die Täter haben sich am Dienstag den 26.11.2013 in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 21.20 Uhr an der Nachtigallstraße an dem Wohnhaus zu schaffen gemacht. Nachdem die Täter in die Räume gelangt waren, durchsuchten die Einbrecher verschiedene Räume nach Wertsachen. Anschließend entwendeten die Täter neben etwas Bargeld auch einen Laptop und außerdem ein Navigationsgerät.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen und ist nun auf der Suche nach Zeugen. Wer hat zu der besagten Zeit in der Nähe der Nachtigallstraße verdächtige Personen oder unbekannte Fahrzeuge gesehen. Hinweise können bitte an die Polizei unter der folgenden Telefonnummer abgegeben werden: 02572/9306-4415

Dass man sich vor Einbrüchen schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei. Über ein Drittel der Einbrüche bleibt im Versuch stecken. Hauptsächlich ist ein solider Einbruchschutz der Grund. Einbrecher ziehen von Haus zu Haus und suchen sich Sicherheitslücken im Einbruchschutz. Sollte ein Objekt ausreichend geschützt sein, ziehen die Einbrecher zum nächsten Objekt weiter. Die Auswahl an Einbruchsmöglichkeiten ist unbegrenzt. Sobald die Einbrecher zum Beispiel eine minderwertige Terassentürsicherung entdecken wird diese Schwachstelle ausgenutzt. Daher ist es notwendig nicht nur die Haustür abzusichern, sondern auch eine ausreichende Terassentürsicherung, oder Fenstersicherung zu montieren.

Die Kripo-Beratungsstelle bietet kompetente Sicherheitsberatungen kostenlos an. Mehr Informationen unter: 0800 / 11 878 110